|
|
|

Die garantierte Mindestpension

Die Pensionsministerin hat vor Kurzem einen Vorschlag für die Mindestpension vorgestellt. Solange dieser Plan nicht in neue Rechtsvorschriften umgesetzt wurde, können wir Sie nicht weiter darüber informieren. Es hat also keinen Sinn, uns jetzt schon hierüber zu kontaktieren.
 

Sobald es neue Rechtsvorschriften gibt:

  • versenden wir unseren Newsletter (Abonnieren Sie also schnell unseren Newsletter!),
  • passen wir unsere Website und mypension.be an,
  • werden wir die neuen Rechtsvorschriften automatisch auf Ihre Pension anwenden. Sie brauchen nichts zu tun.

Dies gilt auch für:

Wenn wir Ihre Alters- oder Hinterbliebenenpension berechnen, so können wir unter bestimmten Bedingungen den Pensionsbetrag steigern auf einen garantierten Mindestbetrag. Wir machen dies wenn Ihr Pensionsbetrag niedriger als ein bestimmter Mindestbetrag ist.

Auf dieser Seite:

Wann habe ich Anrecht auf die garantierte Mindestalterspension und wie wird diese berechnet?

Um zu bestimmen ob Sie Anrecht haben auf die garantierte Mindestalterspension, berücksichtigen wir:

  1. Ihre Laufbahndauer;
    und
  2. die Anzahl gearbeitete Tage für jedes Kalenderjahr Ihrer Laufbahn.
     

Diese Bedingungen sind verschieden je nachdem Sie Anrecht haben auf die garantierte Mindestpension aufgrund einer:

  • Laufbahn nur als Arbeitnehmer;
    oder
  • gemischten Laufbahn als Arbeitnehmer und Selbständiger.
     

Für jede garantierte Mindestpension gibt es zwei Kriterien:

  • die vollzeitige garantierte Mindestpension;
    und
  • die teilzeitige garantierte Mindestpension.
     

Wir berechnen Ihr Anrecht auf die garantierte Mindestpension aufgrund des Kriteriums, das Sie erfüllen.

Wenn Sie Ihre Studienjahre abkaufen, so zählen diese nicht mit beim Bestimmen ob Sie diese Bedingungen erfüllen.

 

Ich bin Arbeitnehmer

Um die Bedingungen für die vollzeitige garantierte Mindestpension zu erfüllen, müssen Sie beweisen, dass:

  • Sie mindestens eine 30-jährige Laufbahn haben;
    und
  • jedes dieser Laufbahnjahre mindestens 208 Tage zählt.

Sie erfüllen diese Bedingungen? Dann berechnen wir Ihre vollzeitige garantierte Mindestpension indem wir den Betrag für eine vollständige Laufbahn multiplizieren mit Ihrem Laufbahnbruch als Arbeitnehmer.

Für diese Berechnung berücksichtigen wir nicht nur die Laufbahnjahre mit mindestens 208 Tagen, aber auch jene mit mindestens 52 Tagen.

Beispiel:

Wenn die Laufbahn von Els 30 Vollzeitjahre (312 Tage pro Jahr), 10 Halbzeitjahre (156 Tage pro Jahr) und 2 Jahre mit Mindestbeschäftigung (20 Tage pro Jahr) zählt, so erfüllt sie die Bedingung für die vollzeitige garantierte Mindestpension, weil Sie mindestens 30 Jahre mit mindestens 208 Tagen beweist.

Wir berechnen dann Ihre garantierte Mindestpension indem wir den garantieren Mindestbetrag für eine vollständige Laufbahn multiplizieren mit ihrem 40/45-Laufbahnbruch (ihre Laufbahnbruch zählt 40 Jahre mit mindestens 52 Tagen).

 

Um die Bedingungen für die teilzeitige garantierte Mindestpension zu erfüllen, müssen Sie beweisen, dass:

  1. Sie mindestens eine 30-jährige Laufbahn haben;
    und
  2. jedes dieser Laufbahnjahre mindestens 156 Tage zählt.
     

Sie erfüllen diese Bedingungen? Dann berechnen wir die teilzeitige garantierte Mindestpension indem wir den Betrag für eine vollständige Laufbahn multiplizieren mit Ihrem Laufbahnbruch als Arbeitnehmer.

Achtung: im Gegensatz zur Berechnung der vollzeitigen garantierten Mindestpension , berücksichtigen wir für die Berechnung des Bruches all Ihre Tage als Arbeitnehmer:

  • Ihre gearbeiteten Tage;
    und
  • die gleichgestellten Tage Ihrer Laufbahn.
     

Beispiel:

Wenn die Laufbahn von Els besteht aus 5 Vollzeitjahren (312 Tage pro Jahr), 10 Teilzeitjahren zu 4/5 (250 Tage pro Jahr) und 20 Halbzeitjahren (156 Tage pro Jahr), so erfüllt sie die Bedingungen für die vollzeitige garantierte Mindestpension nicht, weil Sie keine 30 Jahre mit mindestens 208 Tage beweist (nur 5 + 10 = 15 Jahre).

Sie erfüllt die Bedingungen für die teilzeitige garantierte Mindestpension, weil Sie mindestens 30 Jahre mit mindestens 156 Tagen (5 + 10 + 20 = 35 Jahre) beweist.

Wir berechnen ihre garantierte Mindestpension auf die folgende Weise: wir multiplizieren den garantierten Mindestbetrag für eine vollständige Laufbahn mit ihrem Laufbahnbruch wobei:

  • der Zähler besteht aus allen bewiesenen Tagen als Arbeitnehmer, nämlich 7 180 Tagen (= (5 x 312 Tage) + (10 x 250 Tage) + (20 x 156 Tage));
    und
  • der Nenner besteht aus der Höchstanzahl Tage, die eine Arbeitnehmerpension enthalten kann, nämlich 14 040 (= 45 x 312 Tage).
     

Ich habe eine gemischte Laufbahn als Arbeitnehmer und Selbstständige

Wir berechnen eine gemischte garantierte Mindestpension, wenn:

  1. Ihre Arbeitnehmerlaufbahn die Bedingungen für die garantierte Mindestpension als Arbeitnehmer nicht erfüllt;
  2. Ihre Laufbahn auch Perioden als hauptberufliche(r) Selbstständige(r) enthält, neben Ihrer Laufbahn als Arbeitnehmer.
     

Um die Bedingungen der vollzeitigen garantierten Mindestpension für eine gemischte Laufbahn zu erfüllen, müssen Sie beweisen, dass:

  1. Sie eine Laufbahn als Arbeitnehmer und Selbstständiger haben;
    und
  2. jedes dieser Laufbahnjahre als Arbeitnehmer mindestens 208 Tage zählt;
    und
  3. die Summe der Laufbahnjahre als Arbeitnehmer und des Laufbahnbruches als Selbstständiger mindestens 30 Jahre beträgt.
     

Wir zählen den Laufbahnbruch als Selbstständiger nur mit um zu kontrollieren ob Sie Anrecht haben, aber nicht für die Berechnung des Betrages.

Beispiel:

Pascal hat von 1980 bis einschließlich 2005 als Arbeitnehmer gearbeitet. Jedes seiner Laufbahnjahre zählt 312 Tage. Er beweist also 26 Jahre als Arbeitnehmer.

Er hat als hauptberuflicher Selbstständiger gearbeitet von 2006 bis einschließlich 2017 einbegriffen. Sein Laufbahnbruch beträgt 12/45.

Er beweist eine gemischte Laufbahn von 38 gültigen Jahren für die Öffnung des Anrechts auf die vollzeitige garantierte Mindestpension für eine gemischte Laufbahn.

Für die Berechnung seiner garantierten Mindestpension für eine gemischte Laufbahn verwenden wir nur seine Arbeitnehmerlaufbahn, nämlich 26 Jahre.

Sie erfüllen diese Bedingungen? Dann berechnen wir Ihre vollzeitige garantierte Mindestpension für eine gemischte Laufbahn indem wir den Betrag für eine vollständige Laufbahn nur multiplizieren mit Ihrem Laufbahnbruch als Arbeitnehmer. Ihre Alterspension als Arbeitnehmer darf nicht niedriger sein als dieser berechnete Betrag.

Für diese Berechnung zählen wir nicht nur die Laufbahnjahre mit mindestens 208 Tagen mit, sondern auch jene mit mindestens 52 Tagen.

Um die Bedingungen für die teilzeitige garantierte Mindestpension für eine gemischte Laufbahn zu erfüllen, müssen Sie beweisen, dass:

  1. Sie eine Laufbahn als Arbeitnehmer und Selbstständiger haben;
    und
  2. jedes von diesen Laufbahnjahren als Arbeitnehmer mindestens 156 Tage zählt;
    und
  3. die Summe der Laufbahnjahre als Arbeitnehmer und des Lausbahnbruches als Selbstständiger mindestens 30 Jahre beträgt.
     

Wenn Sie diese Bedingungen erfüllen, so berechnen wir Ihre teilzeitige garantierte Mindestpension für eine gemischte Laufbahn indem wir den Betrag für eine vollständige Laufbahn nur multiplizieren mit Ihrem Laufbahnbruch als Arbeitnehmer. Ihre Alterspension als Arbeitnehmer darf nicht niedriger sein als dieser berechnete Betrag.

Achtung: im Gegensatz zur Berechnung der vollzeitigen garantierten Mindestpension für eine gemischte Laufbahn, berücksichtigen wir für die Berechnung dieses Bruches all Ihre Tage als Arbeitnehmer:

  • Ihre gearbeiteten Tage;
    und
  • die gleichgestellten Tage Ihrer Laufbahn.
     

Ich bin Bediensteter

Sie haben Anrecht auf das garantierte Minimum, wenn Sie pensioniert sind wegen:

  • der Altersgrenze oder des Dienstalters;
  • körperlicher Unfähigkeit.
     

Achtung: Sie bekommen den garantierten Mindestbetrag nur für eine Pension aus einem Hauptamt (Sie arbeiten mindestens halbzeitig als Bediensteter).

Die unterstehenden Pensionen geben kein Anrecht auf einem garantierten Minimum:

  • eine Pension aus einem Nebenamt;
  • eine verschobene Pension;
  • eine Sofortpension ohne 20 Dienstjahre, die mitzählen für Ihre Pension (die Dienstaltersverbesserung aufgrund eines Diploms und andere Perioden, die gelten als zweckdienliche Berufserfahrung zählen nicht mit).
     

Wir berechnen die garantierte Mindestpension aufgrund:

  1. des Grundes Ihrer Pensionierung:
    • Altersgrenze oder Dienstalter
    • körperliche Unfähigkeit
  2. Ihres Personenstands:
    • geheiratet
    • alleinstehend.

 

Wann habe ich Anrecht auf die garantierte Mindesthinterbliebenenpension und wie wird diese berechnet?

Um zu bestimmen ob Sie Anrecht haben auf die garantierte Mindesthinterbliebenenpension, berücksichtigen wir:

  1. die Dauer der Laufbahn Ihres verstorbenen Ehepartners;
    und
  2. die Anzahl Beschäftigungstage für jedes Kalenderjahr dieser Laufbahn.
     

Wir machen auch einen Unterschied zwischen:

  • der garantierten Mindestpension nur aufgrund der Arbeitnehmerlaufbahn Ihres verstorbenen Ehepartners;
    und
  • der garantierten Mindestpension aufgrund seiner/ihrer gemischten Laufbahn als Arbeitnehmer und Selbstständiger.
     

Die Bedingungen sind dieselben als für die garantierte Mindestalterspension und bestimmen die Weise, auf die wir Ihr Anrecht auf die garantierte Mindesthinterbliebenenpension berechnen.

Der Begriff vollständige Laufbahn für die Hinterbliebenenpension stimmt überein mit der Anzahl Jahre zwischen:

  1. dem Jahr des 20. Geburtstags Ihres Ehepartners;
    und
  2. dem Jahr vor seinem Tod.
     

Der Bruch der Hinterbliebenenpension wird wie folgt bestimmt: der Nenner stimmt überein mit der Anzahl Jahre zwischen dem:

  • Jahr des 20. Geburtstags Ihres Ehepartners;
    und
  • Jahr vor dem Tod.
     

Ich habe eine Hinterbliebenenpension als Arbeitnehmer

Um die Bedingungen für die vollzeitige garantierte Mindesthinterbliebenenpension als Arbeitnehmer zu erfüllen muss die Laufbahn als Arbeitnehmer Ihres verstorbenen Ehepartners dieselben Bedingungen erfüllen als für die garantierte Mindestpension, nämlich:

  1. Laufbahn als Arbeitnehmer mit mindestens einer Anzahl Jahre gleich 2/3 des Nenners des Bruches Ihrer Hinterbliebenenpension; eine
    und
  2. jedes Laufbahnjahr zählt mindestens 208 Tage.
     

Sie erfüllen diese Bedingungen? Dann berechnen wir Ihre garantierte Mindestpension indem wir den Betrag für eine vollständige Laufbahn multiplizieren mit dem Bruch Ihrer Hinterbliebenenpension.

Für diese Berechnung berücksichtigen wir nicht nur die Jahre mit mindestens 208 Tagen, sondern alle mit mindestens 52 Tagen.minstens 52 dagen.

Um die Bedingungen der teilzeitigen garantierten Mindestpension als Arbeitnehmer zu erfüllen, muss die Laufbahn als Arbeitnehmer Ihres verstorbenen Ehepartners dieselben Bedingungen erfüllen als für die garantierte Mindestalterspension, nämlich:

  1. eine Laufbahn als Arbeitnehmer mit mindestens einer Anzahl Jahre gleich 2/3 des Nenners des Bruches der Hinterbliebenenpension;
    und
  2. jedes dieser Laufbahnjahre zählt mindestens 156 Tage.
     

Sie erfüllen diese Bedingungen? Dann berechnen wir Ihre garantierte Mindestpension indem wir den Betrag für eine vollständige Laufbahn multiplizieren mit dem Bruch Ihrer Hinterbliebenenpension.

Achtung: für die Berechnung des Bruches, ausgedrückt in Tagen, berücksichtigen wir alle Tage der Laufbahn Ihres verstorbenen Ehepartners, nämlich die gearbeiteten und gleichgestellten Tage.

 

Ich habe eine gemischte Hinterbliebenenpension als Arbeitnehmer und Selbstständiger

Wir berechnen eine gemischte garantierte Mindesthinterbliebenenpension, wenn die Laufbahn Ihres verstorbenen Ehepartners:

  1. eine Arbeitnehmerlaufbahn ist deren Anzahl Jahre kleiner ist als 2/3 des Nenners des Bruches der Hinterbliebenenpension
    und
  2. auch Perioden als hauptberuflicher Selbstständiger zählen.
     

Um die Bedingungen für die vollzeitige garantierte Mindestpension für eine gemischte Laufbahn zu erfüllen, muss die Laufbahn als Arbeitnehmer und als Selbstständiger die folgenden Bedingungen erfüllen:

  1. Ihr verstorbener Ehepartner hatte eine Laufbahn als Arbeitnehmer und als Selbstständiger;
    und
  2. Ihr verstorbener Ehepartner hatte eine Laufbahn als Arbeitnehmer und als Selbstständiger;
    und
  3. die Summe der Laufbahnjahre als Arbeitnehmer und des Laufbahnbruchs als Selbstständiger beträgt mindestens 2/3 des Nenners des Bruches für Ihre Hinterbliebenenpension.
     

Es handelt sich hier um dieselben Bedingungen als für die die garantierte Mindestalterspension.

Sie erfüllen diese Bedingungen? Dann berechnen wir Ihre garantierte Mindestpension indem wir den Betrag für eine vollständige Laufbahn multiplizieren mit dem Bruch Ihrer Hinterbliebenenpension.

Für diese Berechnung berücksichtigen wir nicht nur die Jahre mit mindestens 208 Tagen, sondern auch alle Jahre mit mindestens 52 Tagen.

Um die Bedingungen für die teilzeitige garantierte Mindestpension für eine gemischte Laufbahn zu erfüllen, muss die Laufbahn Ihres verstorbenen Ehepartners die folgenden Bedingungen erfüllen:

  1. Ihr verstorbener Ehepartner hatte eine Laufbahn als Arbeitnehmer und als Selbstständiger;
    und
  2. Ihr verstorbener Ehepartner hatte eine Laufbahn als Arbeitnehmer und als Selbstständiger;
    und
  3. die Summe der Laufbahnjahre als Arbeitnehmer und des Laufbahnbruches als Selbstständiger ist mindestens gleich 2/3 des Nenners des Bruches Ihrer Hinterbliebenenpension.
     

Es handelt sich hier um dieselben Bedingungen als für die garantierte Mindestalterspension.

Sie erfüllen diese Bedingungen? Dann berechnen wir Ihre garantierte Mindestpension indem wir den Betrag für eine vollständige Laufbahn multiplizieren mit dem Bruch Ihrer Hinterbliebenenpension.

Achtung: für die Berechnung des Bruches, ausgedrückt in Tagen, berücksichtigen wir alle Tage der Laufbahn Ihres verstorbenen Ehepartners, nämlich die gearbeiteten und die gleichgestellten Tage.

 

Ich habe eine Hinterbliebenenpension als Bediensteter

Wenn wir Ihre Hinterbliebenenpension berechnen und der Betrag niedriger ist als das garantierte Minimum für eine Hinterbliebenenpension, so können Sie einen Zuschuss bekommen um den garantierten Mindestbetrag zu erreichen.

Der garantierte Mindestbetrag wird nicht zuerkannt an:

  • den überlebenden Ehepartner:
    • der eine zeitweilige Hinterbliebenenpension bekommt;
    • dessen Ehepartner im Nebenamt arbeitete;
    • dessen Ehepartner eine aufgeschobene Pension empfing;
    • dessen Ehepartner eine Sofortpension empfing, ohne 20 Dienstjahre zu beweisen;
  • den geschiedenen Ehepartner;
  • die Waisen.

Was ist der Betrag der garantierten Mindestpension?

Ich bin Arbeitnehmer oder habe eine gemischte Laufbahn als Arbeitnehmer und Selbstständiger

Die Beträge der garantierten Mindestpension "Arbeitnehmer" und der gemischten garantierten Mindestpension sind Beträge, die festgesetzt werden für eine vollständige Laufbahn (die also 45 Jahre zählt).

Die garantierten Mindestbeträge sind momentan dieselben für Arbeitnehmerlaufbahnen und gemischte Laufbahnen (Arbeitnehmer und Selbstständige).

Wir bestimmen den Mindestbetrag der auf Sie anwendbar ist, im Verhältnis zur Dauer Ihrer Laufbahn oder der Laufbahn Ihres verstorbenen Ehepartners, indem wir die Beträge in der nachfolenden Tabelle mit dem Laufbahnbruch multiplizieren.

Haben Sie eine vollständige Laufbahn (45 Jahre)? Dann haben Sie Recht auf eine vollständige garantierte Mindestpension.

Überdies gibt es einen Betrag zum Haushaltsatz und einen zum Alleinstehendensatz, gemäß dem Betrag aufgrund dessen Ihre Alterspension berechnet wird.

Beträge für eine unvollständige Laufbahn
Betrag der garantierten Mindestpension für Arbeitnehmer /der garantierten gemischten Mindestpension mit einer vollständigen Laufbahn (Schwellenindex 150,26 – ab dem 1. September 2021)
  Alterspension zum Haushaltsatz Alterspension zum Alleinstehendensatz Hinterbliebenenpension
Jahresbetrag 20 686,27 EUR 16 544,23 EUR 16 333,00 EUR
Standfester Monatsbetrag 1 723,86 EUR 1 379,52 EUR 1 361,08 EUR

 

Ich bin Bedienstete(r)

Beträge der garantierten Mindestalterspension:

Grund der Pensionierung Geheiratet Alleinstehende(r)
Alter oder Dienstalter 1 806,73 EUR brutto monatlich 1 445,35 EUR brutto monatlich
Körperliche Unfähigkeit 62,5 % des Durchschnittsentgelts der letzten 5 Jahre

Der Bruttomonatsbetrag ist gleich: mindestens 1 806,73 EUR und höchstens 2 497,03 EUR. (*)
50 % des Durchschnittsentgelts der letzten 5 Jahre

Der Bruttomonatsbetrag ist gleich mindestens 1 445,35 EUR und höchstens 1 997,63 EUR. (*)
Hinterbliebenenpension und Übergangsleistung   1 299,44 EUR brutto monatlich

(*) Der Betrag des garantierten Minimums bei körperlicher Unfähigkeit kann nie höher sein als 75 % des Höchstbetrags Ihrer Entgelttabelle vor Ihrer Pension.

 

Haben Sie unvollständige Dienstjahre?

Dann können wir den Betrag des Zuschusses reduzieren.

Reduzierungen des Zuschusses ‘garantiertes Minimum’

Einkommen die vom Zuschuss abgezogen werden Prozentsatz der Reduzierung
Ihre anderen Pensionen oder Renten Für 100 %
Renten für einen Arbeitsunfall und andere ähnliche Vorteile die einen Schaden vergüten Für 50 %
Ausländische Ersatzeinkommen Für 80 %
Einkommen Ihres Ehepartners Partiell
Gewinnbringende Tätigkeit Vollständige Suspendierung, wenn das Bruttojahreseinkommen 1 057,81 EUR oder mehr beträgt.

Als geheirateter Pensionierter mit einem Vollzeitamt bekommen Sie als Garantie sicher einen Basismindestbetrag. Seit dem 1. März 2020 bekommen Sie einen Bruttomonatsbetrag von 799,05 EUR.

Eine Frage zu Ihrer Pension

Haben Sie Fragen zu Ihrer Pension? Möchten Sie Ihren zükunftigen Pensionsbetrag wissen? Wann ist das nächste Zahlungsdatum?
Sie finden die Antwort auf mypension.be!

Registrieren Sie Ihre E-Mail Adresse auf mypension.be, damit Sie immer auf den Laufenden sind.

 Sie Ihre Frage online

Füllen Sie unser Kontaktformular aus.

Stellen Sie Ihre Frage an unsere Pensionsexperten.

Rufen Sie kostenlos die Nummer 1765 in Belgien an (zahlungspflichtig vom Ausland aus, rufen Sie dann die Nummer +32 78 15 1765 an)

  • Die Erfahrung lehrt uns, dass wir die meisten Fragen perfekt am Telefon beantworten können.
  • Falls nötig wird unser Pensionsexpert mit Ihnen in einem Pensionspunkt einen Termin machen.

Wann rufen Sie uns am besten an?

Halten Sie Ihre Nationalregisternummer bereit!