|
|
|

Ihre Pension ergänzen

Zusätzlich zu Ihrer gesetzlichen Pension (bekannt als erster Pensionspfeiler) können Sie auch Anrecht haben auf eine:

In bestimmten Fällen können Sie freiwillige Beiträge bezahlen um den Betrag Ihrer gesetzlichen Alterspension zu steigern:

Zusatzpension oder Gruppenversicherung (zweiter Pensionspfeiler)

Sie sind Arbeitnehmer oder Vertragsbediensteter? Dann ist es möglich, dass Ihr Arbeitgeber für Sie eine Zusatzpension aufbaut, die Sie bekommen können, wenn Sie in Pension gehen. Selbständige können diese selbst aufbauen.

Das Alter, in dem Sie das Kapital oder die Rente empfangen können, wird erwähnt in der Finanzregelung der Gruppenversicherung oder im Lebensversicherungsvertrag. Dieses Alter darf nicht niedriger sein als 60 Jahre.

In gewissen Fällen wird auch eine Hinterbliebenenrente aufgebaut. Bei Ihrem Tod wird die Rente Ihrem Berechtigten zugewiesen.

 

Individueller Pensionssparplan oder Pensionssparen (dritter Pfeiler)

Sie können selbst eine Zusatzpension aufbauen, indem Sie jährlich einen gewissen Betrag an ein Finanzinstitut überweisen.

Es gibt zwei Möglichkeiten zum Pensionssparen:

  • Pensionssparen bei einer Versicherungsgesellschaft.

    In diesem Fall kennen Sie den garantieren jährlichen Mindestertrag. Gewisse Versicherer bieten auch die Möglichkeit einen Anteil zu haben in den Gewinnen, die abhängen von den finanziellen Ergebnissen Ihres Versicherers.

  • das Pensionssparkonto (zum Beispiel ein Pensionssparfonds) bei einer Bank.

    Hier haben Sie keinen Mindestertrag. Ein Pensionssparfonds ist eigentlich auf einer Anleihe gestützt, so dass der Ertrag abhängt von der Evolution auf der Börse. Die Bilanz wird jährlich festgesetzt.

Sie haben Anrecht auf einen Steuerabzug aufgrund des eingezahlten Betrags unter der Bedingung, dass:

  • Sie Einwohner eines EWR-Mitgliedsstaats sind, nicht jünger als 18 Jahre und nicht älter als 65 Jahre alt sind;
  • das Sparkonto oder die Sparversicherung geöffnet ist für einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren.

Der Steuerabzug wird nur für ein Konto oder eine Versicherung zugelassen, und ist nicht möglich nach Ihrem 65. Geburtstag.

Mehr Auskunft zum Steuerabzug (Site FÖD Finanzen).

Eine Frage zu Ihrer Pension

 Sie Ihre Frage online

Füllen Sie unser Kontaktformular aus.

Besuchen Sie uns

Als präventive Maßnahme gegen das Coronavirus sind alle Pensionspunkte bis auf Weiteres geschlossen.

Rufen Sie uns kostenlos über die Nummer 1765 an.

Rufen Sie kostenlos die Nummer 1765 in Belgien an (zahlungspflichtig vom Ausland aus, rufen Sie dann die Nummer +32 78 15 1765 an)

Wann rufen Sie uns am besten an?

Halten Sie Ihre Nationalregisternummer bereit!